TV 14 (KH)

14.08.2003
 
 

Eine kleine Imagekorrektur
will der Heinrich Bauer Verlag seiner "TV14"gönnen. Deswegen haben die Hamburger nach einem mehrstufigen Pitch die Agentur Baader, Hermes mit einer Imagekampagne beauftragt. Hintergrund: TV14 ist zwar in Sachen Auflage in den vergangenen 4 Jahren bis an die Spitze durchmarschiert - und ist aktuell sogar die meistverkaufte Zeitschrift überhaupt. Nur an der Reichweite, da hapert es noch. Deswegen bastelt das Team von Oliver Hermes und Fred Baader nun an Anzeigen, die einerseits die Bekanntheit steigern und andererseits potenzielle Leser überzeugen sollen, dass TV14 auch "hohe Wertigkeit" bietet - auf gut Deutsch: kein Billigblatt ist. Anfang September sind die Printmotive in Publikumszeitschriften wie dem "Spiegel" zu sehen. Dabei spielt die Agentur mit der Kopf-Bauch-Problematik - auf den Anzeigen gibt´s demzufolge auch jede Menge schöner Bäuche zu sehen. Der Claim: "Das moderne TV-Magazin". Später folgt voraussichtlich auch Fachwerbung. Ein TV-Auftritt ist für dieses Jahr noch nicht geplant.(bm)

 

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.