Bad news: n-tv spart sich die Talkshows.

 

Ans Eingemachte
geht n-tv auf seinem Sparkurs: Um die Verluste abzubauen, streicht der Nachrichtensender nach Informationen des "Tagesspiegels" die Talkshows "Der Grüne Salon", "Talk in Berlin" und "Maischberger" aus dem Programm. Letzter Termin für den "Grünen Salon": 17. November, Schlusspunkt für den "Talk in Berlin": 30. November, Finale für "Maischberger": Juni 2004. Auch die Online-Redaktion mit ihren 20 Mitarbeitern soll aufgelöst werden. Christine Kolmar, stellvertretende Chefredakteurin, wird laut dem "Tagesspiegel" entlassen. Der Umzug des Senders in die Kölner RTL-Zentrale unter Beibehaltung einer kleinen Nachrichten-Mannschaft im Berliner RTL-Studio stehe bevor. RTL-Moderator Heiner Bremer, der jeden Montag das "Duell" präsentiert, solle die "Maischberger"-Sendung Mitte 2004 übernehmen. n-tv Sprecherin Tina Adlersztejn hat das Ende vom "Grünen Salon" und dem "Talk in Berlin" inzwischen bestätigt. Die Talk-Sendeplätze am Sonntag- und Montagabend würden aber bestehen bleiben, die beiden Sendungen durch neue Talkshows ersetzt. Über das Ende der "Maischberger"-Sendung würde erst 2004 entschieden, da der Vertrag mit Sandra Maischberger im Sommer 2004 auslaufe. Auch über die Online-Redaktion sei noch nicht entschieden, das Produkt n-tv.de bleibe aber bestehen. Richtig sei, dass die stellvertretende n-tv-Chefredakteurin Christine Kolmar am Ende des Jahres das Haus verlasse.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.