web.de

25.03.2004
 

Jubel, Trubel, Heiterkeit
auch bei "Web.de". Der Internet-Dienstleister aus Karlsruhe hat zum ersten Mal in der Firmengeschichte einen Jahresgewinn verbucht. So blieben 2003 unter dem Strich rund 800.000 Euro in der Kasse. 2002 gab es noch einen Nettoverlust von 12,9 Mio Euro. Das Ebit verbesserte sich von minus 4,2 Mio Euro auf plus 3,8 Mio Euro. Der Umsatz kletterte um 39% auf 32,8 Mio Euro. Ausschlaggebend für das satte Plus. Fette Einnahmen bei den Bezahldiensten. Die Umsätze aus diesem Geschäftsfeld kletterten um knapp 75% auf 15,3 Mio Euro. Prognose: Im laufenden Geschäftsjahr will Web.de beim Gesamtumsatz nochmal eine ordentliche Schippe draufpacken: Die Erlöse sollen um 35 bis 40% steigen. Zudem erwartet der Vorstand ein positives Ergebnis. Beachten Sie hierzu auch unsere Frage des Tages im Basta-Ressort: United Internet und Web.de melden Rekordergebnisse - ein neuer Internet-Boom?

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.