Burger Bild

25.06.2004
 sw
 

Kaum Appetit
hatten McDonald's-Gänger offenbar auf die "Bild", die seit 17. Mai dort zum Verkauf liegt. Grosso-Zahlen, die dem kressreport vorliegen, belegen, dass das Burger-Experiment zumindest zu Beginn kein Renner war. In der 1. Woche wurde "Bild" laut den Unterlagen in 1.151 McDonald’s Filialen 10.700 Mal verkauft. In der 2. Woche 11.520 Mal und in der 3. Woche 11.908 Mal - Appetit zügelnde Zahlen. Pro Filiale sind das im Durchschnitt noch nicht einmal 10 "Bild"-Exemplare. Am 14. Juni hat das Grosso die exklusive "Bild"-Lieferung zu McDonald’s eingestellt, und Springer macht in Eigenregie weiter. Bessern sich die Zahlen nicht drastisch, haben die Grossisten nicht viel verloren.

 sw

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2020/#01

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Madsack-Chef Thomas Düffert sagt, wie er in den kommenden drei Jahren im Zeitungsgeschäft wachsen will. Dazu: Die vier Trends im US-Mediengeschäft -Digitale Abos von Zeitungen und Video-Streaming wachsen, das Werbegeschäft ist stabil.

Inhalt konnte nicht geladen werden.