bild-bilder

 

Einen Bilderstreit
tragen "Bild" und "Tagesspiegel" aus: Der "Tagesspiegel"-Redakteurin Ulrike Simon ist aufgefallen, dass die Boulevardzeitung am 28. Oktober auf der Titelseite den Aufmacher über "Kriegs-Bomben auf Dresden" mit einem Bild versehen hat, das in Wirklichkeit Bomber der Alliierten über der Normandie zeigt. Die Bildunterschrift lautet: "Britische Flugzeuge im Bombenkampf gegen Deutschland". Dass der "Tagesspiegel" sich um "Bild"-Bebilderung eingehend kümmert, dürfte auch diesen Grund haben: Ulrike Simon hat vor einigen Wochen einen bösen Artikel über das Boulevardblatt und seine Methoden geschrieben. Der Berliner Tageszeitung unterliefen dabei allerdings Fehler, sie veröffentlichte u.a. ein falsches Bild: Es zeigt nicht "Bild"-Unterhaltungsboss Martin Heidemanns, wie der "Tagesspiegel" behauptete, sondern dessen Kollegen Thomas Drechsler. "Bild" verlangte prompt Gegendarstellungen. Der "Tagesspiegel" hat jetzt die Gelegenheit zur Revanche genutzt.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.