Neue Schirm-Herren: Ströer kauft Infoscreen von ThyssenKrupp.

25.11.2004
 sw
 

Schirm-Herren
über 125 stationäre Großbildschirme in zehn Städten von Infoscreen sind nun die Macher von Ströer. Die Außenwerber haben ThyssenKrupp Services 74,9% an der Infoscreen GmbH abgekauft. Die betreiben Info-Schirme an öffentlichen Plätzen wie Bahnhöfen, Flughäfen und Wartezonen. Durch die Übernahme der Deutschen Städte Medien (täglichkress vom 22. Dezember 2003) hatte Ströer ohnehin schon 25,1% an Infoscreen. Das Geschäft von Infoscreen soll in München weiter betrieben und ausgebaut werden. Geschäftsführer bleibt Stefan Kuhlow. Im Zuge der Übernahme hat Ströer seinen Zweig elektronische Medien neu strukturiert. Als Mitglied der Ströer-Geschäftsführung ist dafür ab sofort László Nagy zuständig. Bernd Hoedtke, Geschäftsführer der X-City Marketing Hannover verantwortet die mobilen elektronischen Medien (Fahrgast TV, z.B. in U-Bahnen), Kuhlow als Infoscreen-Chef die stationären elektronischen Medien und André Eickhoff, Geschäftsführer der City Videoboard GmbH kümmert sich um die Vermarktung der LED-Videoboards in fünf deutschen Großstädten.

 sw

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.