"Focus TV" gegen Aust-Biographie.

23.03.2005
 
 

"Focus TV" hat eine Unterlassung gegen eine aktuelle Stefan-Aust-Biographie erwirkt. Darin wird behauptet, "Focus TV" habe Beiträge des "Fernsehfälschers" Michael Born gesendet.

"Focus TV" hat eine Unterlassung gegen den Autoren Oliver Gehrs und seinen Verlag Droemer Knaur erwirkt. In Gehrs Stefan-Aust-Biographie "Der Spiegel-Komplex - wie Stefan Aust das Blatt für sich wendete" darf nicht mehr behauptet werden, der "Fernsehfälscher" Michael Born habe auch bei "Focus TV" Beiträge untergebracht. Born wurde bekannt, weil er gefälschte TV-Beiträge an "stern TV" verkauft hatte, die auch auf Sendung gingen. In allen bereits ausgelieferten Exemplaren des Buches wird die Aussage nun, soweit möglich, als falsch gekennzeichnet. In einer zweiten Auflage wird die Stelle korrigiert.

 

Ihre Kommentare
Kopf
Kress Pro Magazin
2020/#02

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Mit dpa-Chef Peter Kropsch steht die Agentur vor dem größten Umbau ihrer Geschichte. Was sich für die Kunden alles ändert. Dazu: Wie schlagen sich Steingarts Erben bei der Handelsblatt Media Group?

Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2020/#02

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Mit dpa-Chef Peter Kropsch steht die Agentur vor dem größten Umbau ihrer Geschichte. Was sich für die Kunden alles ändert. Dazu: Wie schlagen sich Steingarts Erben bei der Handelsblatt Media Group?

Inhalt konnte nicht geladen werden.