Kemper spricht in NRW.

24.06.2005
 tz
 

Der neue NRW-Ministerpräsident Jürgen Rüttgers hat Thomas Kemper zum Regierungssprecher und Staatssekretär für Medien ernannt. Kemper kommt von der Harpen AG, war dort Kommunikationsdirektor.

Neuer Medien-Mann
in der Düsseldorfer Staatskanzlei wird Thomas Kemper. Der frisch gewählte nordrhein-westfälische Ministerpräsident Jürgen Rüttgers hat den 53-jährigen Sauerländer als Regierungssprecher und Staatssekretär für Medien in sein Kabinett geholt. Kemper übernimmt damit die Funktionen, die in der alten SPD-Regierung Miriam Meckel (Staatssekretärin) und Oliver Schumacher (Regierungssprecher) ausgeübt haben. Seit 1993 war Kemper beim Dortmunder Energieversorger Harpen AG, einer Tochter des RWE-Konzerns, tätig, zuletzt als Prokurist und Direktor Unternehmensentwicklung & Kommunikation. Zwischen 1984 und 1992 war er Pressesprecher der CDU NRW sowie der CDU-Landtagsfraktion. Ein bisschen medienpolitische Erfahrung kann Kemper auch vorweisen: Er war schon stellvertretendes Mitglied des WDR-Rundfunkrats und der LfR-Rundfunkkommission. Ihren ersten großen Auftritt auf dem Medienparkett haben Rüttgers und Kemper beim bevorstehenden medienforum.nrw vom 3. bis 5. Juli.

 tz

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.