T-Online breitet sich in Spanien aus.

30.06.2005
 

T-Online übernimmt den spanischen Netzbetreiber Albura. Der Kaufpreis beträgt 61,5 Mio Euro einschließlich übernommener Schulden. Mit dem Zukauf erhält T-Online Zugriff auf das zweitgrößte Netz in Spanien hinter dem von Telefonica.

Olé Espana!
- der Internet-Dienstleister T-Online übernimmt den spanischen Netzbetreiber Albura. Der Kaufpreis beträgt 61,5 Mio Euro einschließlich übernommener Schulden. Mit dem Zukauf erhält T-Online Zugriff auf rund 7.500 Kilometer Glasfasernetz - das zweitgrößte Netz in Spanien hinter dem von Telefonica. Bis Ende 2006 wolle T-Online mit Albura 60% des spanischen DSL-Marktes abdecken, so T-Online Boss Rainer Beaujean. Derzeit liegt die Verbreitung bei 40%. Der Markanteil in Spanien soll von bisher 6 bis 7% auf 15 bis 20% klettern. Insgesamt will T-Online in den kommenden Jahren eine Mrd Euro in den Ausbau seines Auslandsgeschäfts pumpen. Anfang Juni hatte T-Online angekündigt, in Frankreich mit dem Aufbau eines Breitbandnetzes zu beginnen, das bis Jahresende die Hälfte der französischen Bevölkerung erreichen soll (täglichkress vom 7. Juni 2005).

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.