news aktuell startet "MEDIAtlas".

18.08.2005
 tz
 

Eine Journalistendatenbank namens "MEDIAtlas" bietet die dpa-Tochter news aktuell an. Sie soll Unternehmen und PR-Agenturen bei der Pressearbeit unterstützen.

Mit einer neuen Datenbank
lockt die dpa-Tochter news aktuell. 475.000 Journalisten aus aller Welt sind im "MEDIAtlas" erfasst - mit Kontaktdaten, Tätigkeit und Themenschwerpunkten. PR-Agenturen und Unternehmen können mit der neuen Online-Konkurrenz zu Stamm und Zimpel ihre Verteiler für die Pressearbeit erstellen. "Das ist für uns das größte Projekt seit Jahren", so news-aktuell-Chef Carl-Eduard Meyer zu kress. "Das Marktumfeld ruft nach einer solchen interaktiven Lösung." Für die Aktualität der Datenbank sorgen Nutzer und Rechercheure gleichermaßen - Änderungen werden fortlaufend überprüft und online gestellt, Recherche-Anfragen sollen innerhalb von 24 Stunden bearbeitet werden. Der "MEDIAtlas" ist Teil der "Global Media Database" von PR Newswire, news aktuell hat die Vertriebspartnerschaft für Deutschland, Österreich und Schweiz übernommen. Kunden zahlen für eine Deutschland-Lizenz 180 Euro, für eine weltweite 850 Euro pro Monat.

 tz

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.