BdP-Präsidium neu gewählt.

26.09.2005
 red
 

Der Bundesverband deutscher Pressesprecher (BdP) hat während seiner ordentlichen Mitgliederversammlung das Präsidium neu gewählt. In seinem Amt als BdP-Präsident bestätigt wurde Lars Großkurth.

Das Präsidium neu gewählt
hat der Bundesverband deutscher Pressesprecher (BdP) während seiner ordentlichen Mitgliederversammlung. In seinem Amt als BdP-Präsident bestätigt, wurde Lars Großkurth, Leiter Kommunikation und Presse der Reemtsma Cigarettenfabrik. Thomas Ellerbeck, Head of Media Relations der Deutschen Lufthansa, wurde als geschäftsführender Vizepräsident erneut ins Amt gewählt, sowie Michael Donnermeyer, Sprecher des Berliner Senats, und Uwe Dolderer, Leiter Konzernkommunikation von Vivantes, wiederum als Vizepräsidenten auserkoren. Sein Amt als Präsidiumssprecher behält Dr. Roland Stahl, Leiter Kommunikation der Kassenärztlichen Bundesvereinigung. Zum Beisitzer wurde u.a. Andreas Fritzenkötter, Leiter Kommunikation und Presse des Heinrich Bauer Verlags, gewählt.

 red

Ihre Kommentare
Kopf
Kress Pro Magazin
2020/#03

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Was Deutschlands erfahrenster Medienberater Rolf-Dieter Lafrenz jetzt empfiehlt. Dazu: Was die Corona-Krise für die Medienbranche bedeutet.

Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2020/#03

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Was Deutschlands erfahrenster Medienberater Rolf-Dieter Lafrenz jetzt empfiehlt. Dazu: Was die Corona-Krise für die Medienbranche bedeutet.

Inhalt konnte nicht geladen werden.