Orkla Media gründet Vermarkter.

13.10.2005
 

Der norwegische Medienkonzern Orkla Media hat in Deutschland die Vermarktungsgesellschaft Orkla Media Sales gegründet. GF wird TOP-Radiovermarktungs-Chefin Maria Mpalaoura. Orkla Media Sales soll auch die "Netzeitung" vermarkten.

Vermarkter für die "Netzeitung"
- der norwegische Medienkonzern Orkla Media hat in Deutschland die neue Vermarktungsgesellschaft Orkla Media Sales gegründet. Geschäftsführerin wird Maria Mpalaoura. Die 38-Jährige ist gegenwärtig Geschäftsführerin der TOP Radiovermarktung in Berlin. Ab Anfang Januar überimmt Vertriebsfrau Sandra Kretzer, 37, Mpalaouras TOP-Job. Orkla Media Sales soll "spätestens zum 1. Januar 2006" auch die "Netzeitung" vermarkten. Bisher hat sich die Online-Tageszeitung selbst vermarktet. Laut Michael Maier, verantwortlich für Orkla Media Deutschland, sollen die Sales-Mitarbeitern der "Netzeitung" von der Orkla Media Sales Angebote zur Mitarbeit erhalten. Der norwegische Zeitungsverlag Orkla Media hat im vergangenen Sommer die "Netzeitung" von Maier und Ralf-Dieter Brunowsky gekauft (täglichkress vom 30. Juni 2005).

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2020/#01

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Madsack-Chef Thomas Düffert sagt, wie er in den kommenden drei Jahren im Zeitungsgeschäft wachsen will. Dazu: Die vier Trends im US-Mediengeschäft -Digitale Abos von Zeitungen und Video-Streaming wachsen, das Werbegeschäft ist stabil.

Inhalt konnte nicht geladen werden.