Arabella moderiert wieder im deutschen TV.

14.12.2005
 sw
 

Die ehemalige ProSieben-Talkerin Arabella Kiesbauer feiert gleich bei drei Sendern ihr Comeback auf deutschen TV-Schirmen. Für das Erste und Arte moderiert sie je eine Gala. Bei N24 startet am 17. Januar um 23 Uhr ihre neue wöchentliche Talkshow.

Ein Comeback bei drei Sendern
feiert TV-Moderatorin Arabella Kiesbauer in Deutschland. Zur Weihnachtszeit moderiert sie gemeinsam mit Nina Ruge und Francine Jordi die Gala "Stars in der Manege" im Ersten. Am Silvesterabend führt sie sie um 22 Uhr für den Kulturkanal Arte auf deutsch und französisch durch die Silvestergala "Grand Cabaret 2005". Ab 17. Januar ist sie zudem jeden Dienstagabend um 23 Uhr bei N24 mit der Talkshow "Arabella Kiesbauer" zu sehen. Maximal zwei Gäste sollen zu aktuellen Themen der Woche befragt werden. In den vergangenen zwei Jahren hat Kiesbauer vor allem Abendshow im ORF moderiert. Arabella Kiesbauer wurde in den 90ern vor allem durch ihre tägliche Talkshow "Arabella" bei ProSieben bekannt.

 sw

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.