McCann im Bier-Rausch.

27.01.2006
 dm
 

Noch mehr Bier-Etats für McCann Erickson. Die Hamburger Dependance der Agentur gewinnt Diebels und Haake-Beck. Die beiden Marken gehören zum belgischen Brauerei-Multi InBev. Im Pitch setzte sich McCann im Finale gegen den bisherigen Diebels-Etathalter Economia und gegen Grabarz & Partner durch.

Eine eigene Brauerei aufmachen
könnte theoretisch Günter Sendlmeier. Der CEO von McCann-Erickson Hamburg holt schon wieder einen Bier-Etat ins Haus. Diesmal sind es Diebels und Haake-Beck. Beide Marken gehören zum belgischen Brauerei-Multi InBev (früher Interbrew). Im Pitch-Finale setzte sich McCann gegen den bisherigen Diebels-Etathalter Economia und gegen Grabarz & Partner durch. Haake-Beck wurde zuvor von Wächter & Wächter betreut, die aber nicht mehr an der Wettbewerbspräsentation beteiligt waren. McCann betreut bereits die InBev-Marken Beck's, Franziskaner und Hasseröder. Weiterer Erfolg für McCann: Die Dialogtochter MRM holt den B2B-Etat von Premiere Ad Sales.

 dm

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.