Annette von Aretin im Alter von 85 Jahren gestorben.

03.03.2006
 sw
 

Die erste Fernseh-Ansagerin des Bayerischen Rundfunks, Annette von Aretin, ist am Mittwoch im Alter von 85 Jahren gestorben. Sie war außerdem lange Jahre Mitglied des Rateteams bei "Was bin ich?".

Annette von Aretin gestorben:
Annette von Aretin starb am Mittwoch im Alter von 85 Jahren. Das teilte der Bayerische Rundfunk mit. Marie Adelheid Kunigunde Felicitas Elisabeth Freiin von Aretin begann ihre Karriere 1947 als freie Mitarbeiterin bei Radio München, dem Vorläufer des späteren Bayerischen Rundfunks. Sie übernahm die Rolle des "Ännchen von Kalau" in der Radiosendung "Fleckerlteppich". Sie war danach die erste Fernseh-Ansagerin des Bayerischen Rundfunks. Ab 1954 kündigte "Putzi", wie sie genannt wurde, von München aus Sendungen im Deutschen Fernsehen an. Bis zu ihrer Pensionierung war sie Chefin des Besetzungsbüros des Bayerischen Rundfunks und kümmerte sich um die Auswahl der Schauspieler für in München produzierte Fernsehspiele. Ihre populärste Aufgabe war die als Mitglied des Rateteams in Robert Lembkes heiterem Beruferaten "Was bin ich?".

 sw

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.