RTL baut Wettgeschäft aus.

21.03.2006
 tz
 

Pünktlich zur WM startet die neue Sportwetten-Plattform "RTLstarbet.de". Dazu gründet RTL interactive ein Joint Venture mit dem österreichischen Wettriesen Starbet Gaming Entertainment AG.

Ab Mai wird gewettet
auf "RTLstarbet.de". Bei der RTL-WM-Präsentation in Düsseldorf stellte Constantin Lange, Geschäftsführer von RTL interactive, das neue Sportwetten-Joint-Venture vor, über das kress schon im Januar berichtet hatte (täglichkress vom 12. Januar 2005). Seit kurzem vertraglich fixiert: RTL interactive übernimmt 30% der Anteile an der österreichischen Starbet Gaming Entertainment AG. Diese besitzt über ihre Tochterfirma Best Bet eine Wettlizenz in Österreich und ist auch vertraglich mit einem deutschen Lizenzinhaber verbunden. Starbet übernimmt im Gegenzug 81% der RTL-interactive-Tochter Gambelino, die sich künftig um Redaktion und Marketing für "RTLstarbet.de" und "Starbet.de" kümmert. Seit einem Jahr betreibt Gambelino die Online-Annahmestelle "RTLtipp.de". Lange und RTL-Chefin Anke Schäferkordt ziehen in den Starbet-Aufsichtsrat ein. Dessen Vorsitzender Michael Tojner hatte einst Betandwin gegründet. "RTLstarbet.de" bewirbt ab Mai das Wettporfolio von Starbet, aber auch weiterhin die Angebote von Oddset und Lottoblock. Ab Juli sollen Geschicklichkeitsspiele hinzukommen, mittelfristig auch Entertainment-Wetten. RTL bringt Werbeleistungen im Wert von 20 Mio Euro ein und will bei Sportübertragungen künftig kontinuierlich auf aktuelle Wettquoten hinweisen.

 tz

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.