Nehl wird Chef der neuen DFL-TV-Tochter.

07.04.2006
 

Josef Nehl wird Geschäftsführer der Fernsehproduktionstochter der Deutschen Fußball Liga. Sie vorsorgt die TV-Sender mit Bundeliga-Bildern. Nehl wirkte zuletzt als Finanzvostand beim TV-Dienstleister Wige Media. Zuvor war er Profi-Fußballer.

Teamchef
der neuen TV-Produktionstfirma der Deutschen Fußball Liga (DFL) wird zum 1. Mai Josef Nehl, 44. Die DFL-Tochter liefert von der kommenden Saison an als Nachfolgerin von Fair Play Productions die Bilder der Bundesliga-Spiele an die Fernsehsender (täglichkress vom 6. April 2006). Der künftige Geschäftsführer Josef Nehl wirkte zuletzt als Finanzvostand beim TV-Dienstleister Wige Media und als Geschäftsführer der Wige Television. Nehl bringt zudem reichlich Fußball-Erfahrung mit: Zwischen 1986 und 1996 hat er insgesamt 201 Bundesligaspiele für den VfL Bochum und Bayer Leverkusen bestritten.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.