Charly Schermann geht von der "tz" zum "Merkur".

12.07.2006
 sw
 

Karl "Charly" Schermann, bisher Chefredakteur der Münchner Boulevardzeitung "tz" wird Anfang 2007 neuer Chef des "Münchner Merkur". Beide Zeitungen erscheinen in der Verlagsgruppe von Dirk Ippen.

Abschied vom Boulevard
für Karl Schermann. Der bisherige Chefredakteur der "tz" wechselt zum 1. Januar 2007 als Chefredakteur zum "Münchner Merkur". Beide Zeitungen erscheinen in der Verlagsgruppe von Dirk Ippen. Der bisherige "Merkur"-Chef Ernst Hebeker verlässt das Haus, "um sich neuen Aufgaben zu widmen", wie es heißt. Bei der "tz" wird der Stellvertreter Schermanns, Rudolf Bögel, neuer Chefredakteur, und zwar schon zum 1. August. Die Zeit bis zum Jahresende will Schermann zur Erholung und zur Vorbereitung nutzen, sagte Ippen. In Kürze bekommt der "Merkur" Zuwachs in der Geschäftsführung. Ippen hat den Geschäftsführer der mit der "tz" konkurrierenden "Abendzeitung", Christoph Mattes abgeworben. Er soll sich beim "Merkur" künftig um das operative Verlagsgeschäft kümmern (täglichkress vom 6. Juli 2006).

 sw

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.