ADC-Vorstände neu gewählt.

04.09.2006
 dm
 

Der ADC hat seinen Vorstand gewählt. Die Amtszeit des Präsidiums ist auf zwei Jahre angelegt und startet bei der nächsten ADC-Hauptversammlung am 28. Oktober. Bis auf Hans-Peter Albrecht (hp Albrecht) gbt es keine Neubesetzungen.

Die Alten sind die Neuen:
Die einzelnen Sektionen des Art Directors Club Deutschland (ADC) haben ihren Vorstand gewählt. Jede der sechs Sektionen des Kreativ-Clubs stellt zwei Vorstände. Die Amtszeit des Präsidiums ist auf zwei Jahre angelegt und startet bei der nächsten ADC-Hauptversammlung am 28. Oktober. Bis auf Hans-Peter Albrecht, Chef von hp Albrecht, der von den Münchnern neu in den Vorstand berufen wurde, hat sich aber rein gar nix geändert. Der Ordnung halber trotzdem die Namen: Michael Preiswerk (GPP) und Jochen Rädeker (Strichpunkt) für Stuttgart, Hans-Joachim Berndt (House of Packshots) und Sebastian Turner (Scholz & Friends) für Berlin, Dörte Spengler-Ahrens (Jung von Matt) und Marc Wirbeleit (Tequila/TBWA) für Hamburg, Kai Röffen (TBWA) und Felix Bruchmann (trio westag BSB) für Düsseldorf, Delle Krause (Ogilvy & Mather) und Mike Ries (JWT) für Frankfurt, Matthias Kindler (The Event Company) und der bereits erwähnte Hans-Peter Albrecht für München.

 dm

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.