Apple steigt ins Film-Download-Geschäft ein.

13.09.2006
 

Der US-Computerkonzern Apple bietet in den USA ab sofort komplette Kino-Filme zum Herunterladen über seinen Online-Laden iTunes an. Für den Service hat Apple zunächst mit Disney und den zu Disney gehörenden Studios Pixar, Touchstone und Miramax Verträge geschlossen.

Jetzt ist es raus
- der US-Computerkonzern Apple bietet in den USA ab sofort komplette Kino-Filme zum Herunterladen über seinen Online-Laden iTunes an (täglichkress vom 6. September 2006). Die Filme werden zeitgleich zu den DVD-Veröffentlichungen verfügbar sein und etwas preiswerter angeboten als Kauf-DVDs. Für das Angebot hat Apple zunächst mit Disney und den zu Disney gehörenden Studios Pixar, Touchstone und Miramax Verträge geschlossen. Zum Start stehen 75 Filme bereit, die zwischen 10 und 13 Dollar kosten. Ein weiteres Schmankerl: Die Übertragung der Filme vom Computer zum Fernseher soll laut Apple-Boss Steve Jobs künftig die drahtlose Box "iTV" erledigen, die im ersten Quartal 2007 auf den Markt kommt. In der vergangenen Woche hatte der Online-Händler Amazon in den USA ein Film- und TV-Download Angebot gestartet (täglichkress vom 8. September 2006).

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.