Bertelsmann gründet Venture Capital Fonds.

19.10.2006
 

Der Medienkonzern Bertelsmann hat einen Risikokapitalfonds mit dem Namen Bertelsmann Digital Media Investments (BDMI) gegründet. Mit dem Fonds will sich Bertelsmann den Zugang zu neuen Technologien und Innovationen im Sement digitaler Medien sichern. Leiter ist Richard Sarnoff.

Auf Start-up-Jagd
geht Bertelsmann. Das Unternehmen hat einen Risikokapitalfonds mit dem Namen Bertelsmann Digital Media Investments (BDMI) gegründet. Investitionen sollen über eine Firma in Luxemburg getätigt werden. Mit dem Venture Capital Fonds (50 Mio Euro Startkapital) will sich Bertelsmann den direkten Zugang zu neuen Technologien und Innovationen im Sement digitaler Medien sichern. Vor allem Minderheitsbeteiligungen an Start-up-Unternehmen sind geplant. Richard Sarnoff, der bei Random House für die Unternehmensentwicklung sowie das Beteiligungsgeschäft, Random House Ventures, verantwortlich ist, leitet zusätzlich den BDMI Fonds. Sarnoff berichtet in dieser Funktion an Bertelsmann-Finanzvorstand Thomas Rabe. Ebenfalls im Management des BDMI sitzt Shobhna Mohn, 41, bislang für Investor Relations bei Bertelsmann verantwortlich. Diesen Job macht künftig Henrik Pahls, 39, bislang Abteilungsleiter Corporate Finance bei der Bertelsmann AG.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.