Haftbefehl gegen Ruzicka und zwei weitere Beschuldigte

26.10.2006
 dm
 

Die Staatsanwaltschaft Wiesbaden ließ in der Nacht zum 25. Oktober Ex-Aegis-Chef Aleksander Ruzicka verhaften. Außerdem wurden Heinrich Kernebeck, GF der Wiesbadener Carat und Felicitas Conway, Chefin von Camaco, festgenommen. Der Vorwurf lautet auf Untreue im besonders schweren Fall.

Erste Festnahmen
im Aegis-Skandal: Die Staatsanwaltschaft Wiesbaden ließ in der Nacht zum 25. Oktober Ex-Aegis-Chef Aleksander Ruzicka, 45, verhaften. Außerdem wurden Heinrich Kernebeck, GF der Wiesbadener Aegis-Tochter Carat und Felicitas Conway, Chefin von Camaco, festgenommen. Über Camaco soll Ruzicka die von der Justiz beanstandeten Geschäfte abgewickelt haben. Der Vorwurf lautet auf Untreue im besonders schweren Fall. Außerdem laufen Ermittlungen gegen Ruzicka wegen Betrugs gegen seinen ehemaligen Brötchengeber. Bei einem Schuldspruch stehen darauf laut Staatsanwaltschaft Haftstrafen zwischen sechs Monaten und 10 Jahren. Ruzicka, ehemals Aegis-CEO für Deutschland, Mitteleuropa und den nahen Osten, wurde bereits Mitte September von seinem Posten bei dem Media-Konzern suspendiert (täglichkress vom 15. September 2006). Vor wenigen Tagen hat sich Aegis offiziell von ihm getrennt (täglichkress vom 11. Oktober 2006)

 dm

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.