Zeit für Veränderungen.

 

Der bisherige "Zeit"-Politikchef Martin Klingst wird Mitte 2007 Washington-Korrespondent der Wochenzeitung. Weitere "Zeit"-Personalien lesen Abonnenten.

Gesucht wird
ein neuer Politik-Chef für die "Zeit". Ressortleiter Martin Klingst, 51, wechselt Mitte 2007 als USA-Korrespondent nach Washington. Thomas Kleine-Brockhoff, der zurzeit dort Dienst verrichtet, geht dann als Europa-Korrespondent nach Brüssel. Diesen Posten verlässt Joachim Fritz-Vannahme, 51, bereits Ende dieses Jahres. Der langjährige "Zeit"-Journalist wird Führungskraft mit dem Themenfeld Europa bei der Bertelsmann-Stiftung. Auch Im Wirtschaftsressort gibt es Veränderungen: Dort hat bereits Rüdiger Jungbluth, 43,der von "Capital" kommt, Marc Brost, 35, als stellvertretenden Ressortleiter abgelöst. Brost ist nun Wirtschaftskorrespondent in der Berliner Redaktion.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.