clicktivities will ganzheitlich werden.

04.12.2006
 tz
 

Der Düsseldorfer Online-Agentur clicktivities steht eine Neuausrichtung bevor. Künftig soll clicktivities das ganze Spektrum der Markenkommunikation abdecken. Gespräche mit potenziellen Partnern aus der Klassik laufen.

Online ist nicht mehr genug
für die Düsseldorfer clicktivities AG. Die bisherige Internet-Agentur will sich neu ausrichten und künftig das gesamte Spektrum der klassischen Markenkommunikation abdecken. "Wir befinden uns inmitten eines Paradigmenwechsels", sagt Gründer und CEO Christof Scholz. "In unserem Tagesgeschäft wird das sehr deutlich. Immer häufiger werden ganzheitliche Kommunikations-Konzepte sowie die Führung und der Aufbau einer Marke via Internet gefordert." Die inhaltliche Ausgestaltung der neuen Ausrichtung ist gerade in der Mache - clicktivities führt auch Gespräche mit potenziellen strategischen Partnern aus der Klassik. Prominente Unterstützer stehen der Agentur mit Jochen Pläcking und Egbert Deekeling zur Verfügung. Sie waren im September in den Aufsichtsrat berufen worden (täglichkress vom 18. September 2006). Thomas Daffertshofer, seit Juli Berater des Vorstands (täglichkress vom 26. Juli 2006), soll bei clicktivities ein Consulting-Team aufbauen.

 tz

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.