Zalbertus will AZ Media TV an "Rheinische Post" verkaufen.

 

Andre Zalbertus will seine AZ Media TV GmbH an die "Rheinische Post" verkaufen. Eine Rheinisch Bergische TV GmbH ist in Gründung. Die Verlagsgruppe Madsack soll Minderheitsgesellschafter bleiben.

Der rheinische Kapitalismus siegt
- Andre Zalbertus will seine Firma AZ Media TV GmbH an die in Gründung befindliche Rheinisch Bergische TV GmbH verkaufen. Dies geht aus einer Mitteilung der Kontrollbehörde KEK hervor. Demnach sollen 75,2% der Anteile an der TV-Produktionsfirma an die Tochter der Rheinisch Bergischen Verlagsgesellschaft (u.a. "Rheinische Post") gehen. Die restlichen 24,8% verbleiben beim Gesellschafter Madsack (u.a. "Hannoversche Allgemeine"). AZ Media TV produziert u.a. als "unabhängiger Dritter" ein Fensterprogramm für RTL. Dabei bleibt es auch nach einer Anteilsübertragung: "Medienkonzentrationsrechtlich unbedenklich", urteilt die KEK. Zalbertus will sich auf seinen Lokalsender center.tv konzentrieren - darüber berichtete kress bereits im Dezember 2006 (täglichkress vom 1. Dezember 2006).

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.