Der kress-quotencheck.

21.02.2007
 js
 

Der Dienstag brachte erneut einen totalen Triumph für RTL: Die ersten fünf Plätze der Zielgruppencharts gehen an die Kölner. Ganz vorn: "Dr. House" mit 3,51 Mio Werberelevanten und "CSI: Miami" mit 3,39 Mio. Im Gesamtpublikum gewann das ARD-Trio aus "Um Himmels Willen", "In aller Freundschaft" und der 20-Uhr-"Tagesschau".

Ein totaler Triumph
für RTL: Die ersten fünf Plätze der Dienstags-Zielgruppencharts gehen an die Kölner. Ganz vorn finden sich "Dr. House" mit 3,51 Mio 14- bis 49-Jährigen und "CSI: Miami" mit 3,39 Mio. Dahinter: "Gute Zeiten, schlechte Zeiten", "Monk" und "RTL aktuell". Der zuschauerstärkste RTL-Konkurrent folgt dann mit "Das perfekte Dinner" (Vox) auf dem sechsten Rang. Ordentliche Zahlen erreichten die ProSieben-Serien "Desperate Housewives" und "Grey's Anatomy". Bei Sat.1 scheiterte der Film "Himmel über Australien" hingegen mit einem Zielgruppen-Marktanteil von 9,8% an der 10%-Hürde. Harald Schmidts "Pssst" lief ein weiteres Mal katastrophal: 4,9% sind das desaströse Ergebnis bei den 14- bis 49-Jährigen, 5,7% im Gesamtpublikum. Im Gesamtpublikum gewann das ARD-Trio aus "Um Himmels Willen", "In aller Freundschaft" und der 20-Uhr-"Tagesschau".

 js

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.