Chefredakteur Deininger schon wieder weg bei MSN.

 

Olaf Deininger, Chefredakteur des Microsoft-Onlinedienstes MSN, hat das Unternehmen nach drei Monaten schon wieder verlassen. Zunächst folgt im April ein Executive Producer auf ihn. Wer - noch unbekannt.

Ein kurzes Gastspiel
hat Olaf Deininger als Chefredakteur beim Microsoft-Online-Dienst MSN gegeben: Nach drei Monaten scheidet er bei dem Unternehmen schon wieder aus - "in gegenseitigem Einverständnis", wie es heißt. Im April übernimmt zunächst ein Executive Producer seine Aufgaben. Wer das wird - noch unklar. Dessen Position ist laut MSN vergleichbar mit dem Rang eines Herausgebers. Der Executive Producer werde zu gegebener Zeit einen neuen Chefredakteur benennen.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.