AFP und Google legen Rechtsstreit bei.

10.04.2007
 

Die Nachrichtenagentur AFP und der Suchmaschinen-Primus Google haben ihren jahrelangen Streit beigelegt. Auf Googles Nachrichtenseiten sollen künftig Schlagzeilen und Fotos der französischen Agentur zu finden sein.

Ihren jahrelangen Streit beigelegt
haben die Nachrichtenagentur AFP und der Suchmaschinen-Primus Google. Auf Googles Nachrichtenseiten sollen künftig Schlagzeilen und Fotos der französischen Agentur zu finden sein. Über finanzielle Details der Einigung ist nichts bekannt. Laut Experten kann damit einer der wichtigsten Urheberrechtsfälle um Agenturmaterial im Internet zu den Akten gelegt werden. Hintergrund: Google hatte für seinen Nachrichtendienst "Google News" Agenturmeldungen verwendet, ohne dafür zu bezahlen. Danach gab es dicke Luft. Mittlerweile hat sich Google auch mit AP und Reuters auf eine Zusammenarbeit verständigt.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.