Online-Mediaagenturen schließen sich zusammen.

19.04.2007
 nk
 

Die deutschen Online-Mediaagenturen haben sich im Fachforum Online-Mediaagenturen (FOMA) zusammengeschlossen. Sprecher sind Karim Attia von Xenion, Manfred Klaus von Plan.Net und Uli Kramer von pilot.

Ein gemeinsames Sprachrohr
haben die deutschen Online-Mediaagenturen geschaffen und sich im Fachforum Online-Mediaagenturen (FOMA) zusammengeschlossen. Die 22 Mitgliedsagenturen (u.a. Initiative Media, OMG 4CE, Mindshare)arbeiten partnerschaftlich mit der Organisation Mediaagenturen im GWA (OMG) und dem Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) zusammen. FOMA entsendet außerdem eigene Vertreter in Branchengremien wie die Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e.V. (ag.ma) oder die Arbeitsgemeinschaft Online-Forschung e.V. (AGOF). Ziele des Forums sind u.a. die Weiterentwicklung der Online-Forschung und Gattungsmarketing. FOMA-Sprecher sind Karim Attia von Xenion, Manfred Klaus von Plan.Net und Uli Kramer von pilot.

 nk

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.