Nivea startet weltweite Dachkampagne.

27.08.2007
 nk
 

Neue Kommunikation Nivea startet weltweite Dachkampagne Beiersdorf schlägt in Sachen Nivea neue Töne an. Mit einem weiterentwickelten Kommunikationskonzept will der Konzern den Markenauftritt über alle Kategorien und Medien hinweg vereinheitlichen. Den Anfang macht eine weltweite Imagekampagne, die in Deutschland Ende August startet. Bis Mitte 2008 soll sie in insgesamt 64 Ländern umgesetzt werden. Beiersdorf lässt sich das Ganze einiges kosten: Das Mediabudget liegt allein in Deutschland im achtstelligen Bereich.

Neue Kommunikation:

 

Nivea startet weltweite Dachkampagne

Nivea-Kampagne Beiersdorf schlägt in Sachen Nivea neue Töne an. Mit einem weiterentwickelten Kommunikationskonzept will der Konzern den Markenauftritt über alle Kategorien und Medien hinweg vereinheitlichen. In Deutschland startet die Kampagne mit dem Claim "Schönheit ist..." Ende August (bis Mitte September). Bis Mitte 2008 soll die Kampagne in insgesamt 64 Ländern umgesetzt werden. Für die Kreation zeichnet TBWA verantwortlich, die Media-Arbeit übernahm GFMO OMD. Das Mediabudget liegt allein in Deutschland im achtstelligen Bereich.

 

Der Claim "Schönheit ist..." wurde in Anlehnung an eine globale Studie zum Thema Schönheit entwickelt. Der Satz wird in verschiedenen Printmotiven unterschiedlich fortgeführt - u.a. mit "Liebe" oder "Pflege". Die Anzeigen erscheinen in Frauenzeitschriften und Nachrichtenmagazinen in achtseitigen Strecken. Die Motive sind auch auf City-Light-Postern in 85 deutschen Städten zu sehen. Der TV-Spot "Facettes" (Regie: Thierry Rajic) läuft auf allein reichweitenstarken Sendern. PoS- und PR-Maßnahmen runden die Kampagen ab.

 

Außerdem fordert Nivea die Konsumenten dazu auf, ihre eigene Definition von Schönheit zum Besten zu geben. Auf www.nivea.de/schoenheit können sie den Claim vervollständigen und ein Foto hochladen. Die Einbindung der Nutzer erfreut sich mittlerweile einiger Beliebtheit. So ruft auch adidas die Menschen auf, ihnen zu mailen, warum sie laufen und beim DSF dürfen Fußball-Fans ihre eigenen Ideen zur Kampagne "Meine Zweite" verbreiten (kress.de vom 7. August 2007).

 nk

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.