PC-Magazin richtet sich neu aus.

06.09.2007
 
 

"Wissensmagazin für die digitale Welt": PC-Welt richtet sich neu aus Nach dem Relaunch von pc-welt.de baut die IDG Magazine Media GmbH ihre Marke PC-Welt weiter aus. Ab Heft 10/2007 (EVT: 7. September) erscheint die Print-Ausgabe von PC-Welt runderneuert. Das Thema "Wissen" rückt stärker in den Vordergrund.

"Wissensmagazin für die digitale Welt":

PC-Welt richtet sich neu aus

Nach dem Relaunch von pc-welt.de baut die IDG Magazine Media GmbH ihre Marke PC-Welt weiter aus. Ab Heft 10/2007 (EVT: 7. September) erscheint die Print-Ausgabe von PC-Welt runderneuert. Das Thema "Wissen" stärker in den Vordergrund.

 

"Wir haben das redaktionelle Profil der PC-Welt dahingehend geschärft, dass die Wissensvermittlung und -Aufbereitung sowohl in Print als auch in Online nun noch gezielter im Zentrum unserer Arbeit stehen", sagt Andreas Perband, Chefredakteur PC-Welt. "Denn um in der modernen, digitalen Welt den Durchblick zu behalten, ist der Anwender mehr denn je auf redaktionell sorgfältig aufbereitete Informationen angewiesen, egal über welchen Medienkanal er diese bezieht."

 

Alle Artikel in PC-Welt haben nun einen deutlich höheren Wissens-Anteil in Form von speziellen Info-Grafiken und erklärenden Kästen. Begleitend dazu gibt es regelmäßig reine Wissensartikel, die optisch erkennbar an ihrem zweispaltigen Seitenaufbau jeweils eine bestimmte Produktkategorie oder Technologie in allen Details beleuchten. Die Faszination des Themas Technik will die Redaktion mit neuen und abwechslungsreichen Bildern vermitteln, wobei als vorwiegendes Stilmittel so genannte Makro-Aufnahmen zum Einsatz kommen sollen.

 

Auch das Layout hat sich verändert. Haptik und Druckqualität werden durch den Einsatz von dickerem Cover-Papier gesteigert. Das PC-Welt-Logo erzeugt mehr Leuchtkraft durch ein transparenteres Blau und die rubrikenbezogene Farbführung wurde durch eine individuelle Farbwelt pro Artikel abgelöst.

 

Zudem ist das Online-Angebot der PC-Welt seit einigen Tagen auch über Handys, Smartphones oder PDAs abrufbar. "Modernster Medieneinsatz ist unabdingbar, wenn man von technikaffinen Zielgruppen als Wissensmagazin für die digitale Welt ernst genommen werden will", so Canio Martino, Verlagsleiter PC-Welt.

Marc Bartl

 

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.