Burda startet Lifestyle-Marke für Umweltbewusste.

29.10.2007
 sw
 

El Dorado für LOHAS: Burda macht Online-Portal Ivy für trendy Weltverbesserer Burda startet im November die neue Website IvyWorld.de. Das Ganze soll ein Lifestyle-Portal für umweltbewusste Menschen werden, so genannte LOHAS (Lifestyle of Health and Sustainability). Redaktionsleiter sind Alexander Böker und Michalis Pantelouris (Foto), beide bisher bei Max. Ivy ist derzeit als so genannte Prelaunch-Seite online. Bei Erfolg will der Verlag auch über eine Zeitschrift zum Thema nachdenken.

Alexander Böker (l.), Michalis Pantelouris

El Dorado für LOHAS:

 

Burda macht Online-Portal Ivy für trendy Weltverbesserer

Burda startet im November die neue Website IvyWorld.de. Das Ganze soll ein Lifestyle-Portal für umweltbewusste Menschen werden, so genannte LOHAS (Lifestyle of Health and Sustainability). Redaktionsleiter sind Alexander Böker und Michalis Pantelouris, beide bisher bei Max. Ivy ist derzeit als so genannte Prelaunch-Seite online. Bei Erfolg will der Verlag auch über eine Zeitschrift zum Thema nachdenken.

 

Ivy21 Mio Menschen haben die Burdas als potenzielle Zielgruppe des grünen Lifestyle-Portals ausgemacht. Leute, die in den Al Gore Film gehen, Live Earth Konzerte besuchen und bei Aldi vorzugsweise die Bio-Fleischwurst in den Wagen werfen. Besonderer Gag: Jeder, der sich mit einer Weltverbesserungs-Idee online bei Ivy registriert, bekommt ein CO2-Kompensations-Zertifikat zur Kompensation der CO2-Emmision seiner PC-Nutzung. Die Macher wollen so 1 Mio Kilo CO2 Emmissionen kompensieren.

 

Für Ivy wurde mit der Ivy Media GmbH eine neue Tochter der Burda Lifestyle Community gegründet. Geschäftsführer ist Andreas Mayer, die Verlagsleitung hat Gunnar Scheuer inne. Die Website wird wenig überraschend von der Burda-Tochter Tomorrow Focus Technologies beigesteuert. Die Prelaunch-Seite wurde von der Hamburger Agentur Davies Meyer gemacht. sw

 sw

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.