Bauer kauft Emap

 

Expansion in England: Heinrich Bauer Verlag kauft Emap Der Heinrich Bauer Verlag hat die Auktion um die britische Emap-Gruppe gewonnen. Für fast 1,6 Mrd Euro kann Bauer die Zeitschriften und Radiostationen von Emap erwerben  - zuvor müssen noch die Emap-Anteilseigner zustimmen. Emap gibt in Großbritannien u.a. die Titel "Grazia", "Heat" und "FHM" heraus. Bauer war bisher schon mit Titel wie "Bella", "Take a Break" und "TV Quick" auf dem britischen Markt präsent.

Expansion in England:

 

Heinrich Bauer Verlag kauft Emap

Logo BauerDer Heinrich Bauer Verlag hat die Auktion um die britische Emap-Gruppe gewonnen. Für fast 1,6 Mrd Euro kann Bauer die Zeitschriften und Radiostationen von Emap erwerben - zuvor müssen noch die Emap-Anteilseigner zustimmen. Emap gibt in Großbritannien u.a. die Titel "Grazia", "Heat" und "FHM" heraus.

Bauer war bisher schon mit Titel wie "Bella", "Take a Break" und "TV Quick" auf dem britischen Markt präsent. "Die geplante Übernahme von emap würde sich in unsere Strategie einfügen, die Expansion der Verlagsgruppe im Ausland weiter voran zu treiben", sagt Verleger Heinz Bauer. Details zu dem Deal kündigt der Verlag für die Jahres-Pressekonferenz am 12. Dezember 2007 an.

 

Für Emap hatte sich auch die Guardian Media Group zusammen mit dem Private-Equity-Unternehmen Apax interessiert. Auch die Private-Equity-Unternehmen Candover und Cinven sowie National Magazines (Hearst) zählten zu den potenziellen Käufern.

 

Zu den Radiosendern der Emap-Gruppe zählen "Kiss" "Magic", und "Kerrang". Nicht Teil des Bauer-Deals ist indessen das umsatzstarke Emap-Geschäft mit Fachzeitschriften, Messen und Kongressen. Das will die britische Gruppe jetzt behalten, obwohl sie es auch verkaufen wollte. Emap gibt Fachzeitschriften wie "Broadcast" und "Retail Week" heraus und veranstaltet u.a. das Werbe-Festival in Cannes.

 

Emap setzt mit seinen Lifestyle- und Verbrauchermagazinen sowie den 38 Radiosendern in diesem Jahr voraussichtlich mehr als 700 Mio Euro um und erwirtschaftet einen operativen Gewinn von 140 Mio Euro. Bauer wird damit zweitgrößter kommerzieller Radiobetreiber in Großbritannien. Emap will von den 1,14 Mrd. Pfund aus dem Verkauf rund eine Mrd. Pfund an die Aktionäre ausschütten.

em

 

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.