Spiegel TV übernimmt Aspekt Telefim fast komplett.

19.12.2007
 sw
 

"Neger, Neger, Schornsteinfeger": Spiegel TV zahlt Trebitsch jr. bei Aspekt Telefilm aus  Spiegel TV übernimmt zum 1. Januar die Anteile der Aspekt Telefilm-Produktion GmbH (ATF), die bisher von Firmengründer Markus Trebitsch gehalten wurden. Der verlässt das Unternehmen zum Ende des Jahres. Damit hält die Spiegel TV 95% an ATF. Bisher gehörten Spiegel TV 70% an der Firma. Die übrigen 5% besitzt seit Juli 2006 Doris Zander.

"Neger, Neger, Schornsteinfeger":

 

Spiegel TV zahlt Trebitsch jr. bei Aspekt Telefilm aus 

Spiegel TV übernimmt zum 1. Januar die Anteile der Aspekt Telefilm-Produktion GmbH (ATF), die bisher von Firmengründer Markus Trebitsch gehalten wurden. Der verlässt das Unternehmen zum Ende des Jahres. Damit hält die Spiegel TV 95% an ATF. Bisher gehörten Spiegel TV 70% an der Firma. Die übrigen 5% besitzt seit Juli 2006 Doris Zander.

 

Die Aspekt Telefilm-Produktion GmbH (ATF) wurde 1975 von Markus Trebitsch gegründet und produziert erfolgreich TV-Movies, Reihen und Serien. So zum Beispiel die aufwendige ZDF-Co-Produktion "Neger, Neger, Schornsteinfeger" mit Veronica Ferres, die Siegfried Lenz-Erzählung "Der Mann im Strom" für den NDR sowie die ARD/Degeto Neuverfilmung der "Zürcher Verlobung".

 

Markus Trebitsch will künftig als freier Produzent weiter mit ATF zusamenarbeiten. Neuer ATF-Geschäftsführer wird ab 1. Januar 2008 Cassian von Salomon, der auch einer von drei Geschäftsführern von Spiegel TV ist. Markus Trebitsch ist der Sohn des berühmten Hamburger Filmproduzenten Gyula Trebitsch (2005 gestorben). Seine Schwester Katharina Trebitsch ist ebenfalls erfolgreich als Produzentin tätig.

 sw

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.