Allendorf Media gliedert Künstler-PR und -management aus.

07.01.2008
 tz
 

Neue Tochterfirma: Gaby Allendorf strukturiert um Mit runderneuerter Firmenstruktur ist Gaby Allendorf, 48 (Foto links), ins neue Jahr gestartet. Die Geschäftsfelder Künstlermanagement und Künstler-PR - bisher Teil der Allendorf Media AG - sind jetzt in eine eigene Gesellschaft ausgegliedert. Gemeinsam mit Stefanie Riehl, 32, hat Allendorf dazu die Allendorf Riehl GmbH gegründet. Riehl hält als geschäftsführende Gesellschafterin 25 % der Anteile, 75 % bleiben bei Allendorf Media. Alfred Bremm, 57, der sich fünf Jahre lang als freier Berater ums Künstlermanagement gekümmert hatte, hat das Unternehmen verlassen. Sein Vertrag war zum Jahresende ausgelaufen.

Neue Tochterfirma:

 

Gaby Allendorf strukturiert um

Gaby Allendorf Mit runderneuerter Firmenstruktur ist Gaby Allendorf, 48 (Foto links), ins neue Jahr gestartet. Die Geschäftsfelder Künstlermanagement und Künstler-PR - bisher Teil der Allendorf Media AG - sind jetzt in eine eigene Gesellschaft ausgegliedert. Gemeinsam mit Stefanie Riehl, 32, hat Allendorf dazu die Allendorf Riehl GmbH gegründet. Riehl hält als geschäftsführende Gesellschafterin 25 % der Anteile, 75 % bleiben bei Allendorf Media. Alfred Bremm, 57, der sich fünf Jahre lang als freier Berater ums Künstlermanagement gekümmert hatte, hat das Unternehmen verlassen. Sein Vertrag war zum Jahresende 2007 ausgelaufen.

 

Stefanie Riehl war Anfang 2005 von der Kölner PR-Agentur Position zu Allendorf Media gewechselt, zunächst als stellvertretende Redaktionsleiterin für die Entertainment-Promotion. Zuletzt war sie Prokuristin der AG und stellvertretende Leiterin des Künstlermanagements. Die neue Agentur Allendorf Riehl vertritt u.a. Stefan Raab, Wigald Boning, Barbara Eligmann, Thomas Anders, Hans Meiser und Ilka Eßmüller.

 

Die Muttergesellschaft Allendorf Media firmiert seit Jahresbeginn nicht mehr als AG, sondern als GmbH. Geschäftsführerin Allendorf konzentriert sich an ihren Standorten Berlin und Köln auf das Geschäftsfeld Public Relations, u.a. für die Bundeswehr oder die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft, sowie auf die Tochterunternehmen Aqua Verlag und Mattscheibe Media.

Torsten Zarges 

 tz

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.