G+J überarbeitet Konzept und Optik von "Eltern Family".

 

G+J gebärt neues Konzept für "Eltern Family" Der Gruner+Jahr-Titel "Eltern Family" erscheint von  Ausgabe 2/2008 an mit einem neuen redaktionellen Konzept und verändertem Erscheinungsbild.  Chefredakteurin Marie-Luise Lewicki (Foto), 48, will in Zukunft weniger Themen präsentieren, die aber "umfangreicher und prägnanter".  So soll es künftig in jeder Ausgabe als Hefteinstieg eine "authentische Foto-Doku" geben. Außerdem sind ein dickes Dossier und eine "hochwertig bebilderte Reportage" vorgesehen. Die Leser seien "eine sehr internet-affine Zielgruppe", sagt Lewicki. "Schnelle Informationen holt sie sich im Netz." Die Zeitschrift solle sich daher darauf konzentrieren, komplexe Inhalte darzustellen, Stellung zu beziehen und zu unterhalten. "Eltern Family" erscheint monatlich und hatte zuletzt eine Auflage von 161.572 verkauften Exemplaren (IVW 3/2007).

G+J gebärt neues Konzept für "Eltern Family"

Der Gruner+Jahr-Titel "Eltern Family" erscheint von  Ausgabe 2/2008 an mit einem neuen redaktionellen Konzept und verändertem Erscheinungsbild.  Chefredakteurin Marie-Luise Lewicki (Foto), 48, will in Zukunft weniger Themen präsentieren, die aber "umfangreicher und prägnanter".  So soll es künftig in jeder Ausgabe als Hefteinstieg eine "authentische Foto-Doku" geben. Außerdem sind ein dickes Dossier und eine "hochwertig bebilderte Reportage" vorgesehen. Die Leser seien "eine sehr internet-affine Zielgruppe", sagt Lewicki. "Schnelle Informationen holt sie sich im Netz." Die Zeitschrift solle sich daher darauf konzentrieren, komplexe Inhalte darzustellen, Stellung zu beziehen und zu unterhalten. "Eltern Family" erscheint monatlich und hatte zuletzt eine Auflage von 161.572 verkauften Exemplaren (IVW 3/2007).

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.