Bundesliga-TV verkauft sich gut im Ausland.

01.02.2008
 nic
 

Die Welt zu Gast bei Freunden Im Ausland gehen die TV-Rechte für die deutsche Bundesliga weg wie warme Semmel: nach Angaben von the sportsman media group stiegen die Buchungen für Live-Übertragungen bei ausländischen TV-Stationen seit Ende der letzten Saison um 60%. Die erste Rückrunden-Partie zwischen dem FC Bayern München und Hansa Rostock wird auf den TV-Schirmen in 158 Ländern live zu sehen sein - so viele wie nie zuvor. Bisher führte das Spiel Bayern gegen Schalke 04 aus der Hinrunde mit Livebildern in 142 Länder die Tabelle an. Der in München ansässige Sportrechte-Vermarkter the sportsman media group handelt im Auftrag der bwin Interactive Entertainment mit den internationalen TV-Rechten der DFL.

Die Welt zu Gast bei Freunden

Im Ausland gehen die TV-Rechte für die deutsche Bundesliga weg wie warme Semmel: nach Angaben von the sportsman media group stiegen die Buchungen für Live-Übertragungen bei ausländischen TV-Stationen seit Ende der letzten Saison um 60%. Die erste Rückrunden-Partie zwischen dem FC Bayern München und Hansa Rostock wird auf den TV-Schirmen in 158 Ländern live zu sehen sein - so viele wie nie zuvor. Bisher führte das Spiel Bayern gegen Schalke 04 aus der Hinrunde mit Livebildern in 142 Länder die Tabelle an. Der in München ansässige Sportrechte-Vermarkter the sportsman media group handelt im Auftrag der bwin Interactive Entertainment mit den internationalen TV-Rechten der DFL.

 nic

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.