Erfolgreiche Marken vertrauen am meisten auf TV-Werbung.

06.02.2008
 nk
 

TV ist beliebtester Werbeträger Das Fernsehen hatte im Mediamix der größten Marken 2007 die Nase vorn. Die bekanntesten Marken (u.a. Coca-Cola und McDonald's) investierten im vergangenen Jahr 67,5% ihres Brutto-Werbevolumens in TV-Werbung. An zweiter Stelle folgen die Print-Medien mit einem Anteil von 20,7%. Für Werbung in den übrigen Mediengattungen - inklusive Internet - hatten die Unternehmen gerade mal 11,8% ihres Budgets übrig. Das ergab eine Studie von SevenOne Media, dem Vermarkter von ProSiebenSat.1 - die das Ergebnis erfreut haben dürfte. Besonders internationale Brands wie McDonald's (77,4%), Coca-Cola (81,4%) und Danone (97,7%) setzen vornehmlich auf TV-Werbung. Andrea Malgara, Geschäftsführer Marketing SevenOne Media, erklärt den Höhenflug der Fernsehwerbung kurz und knackig: "Fernsehwerbung ist Emotion - und Emotionen sind die wahren Entscheider."

TV ist beliebtester Werbeträger

SevenOne MediaDas Fernsehen hatte im Mediamix der größten Marken 2007 die Nase vorn. Die bekanntesten Marken (u.a. Coca-Cola und McDonald's) investierten im vergangenen Jahr 67,5% ihres Brutto-Werbevolumens in TV-Werbung. An zweiter Stelle folgen die Print-Medien mit einem Anteil von 20,7%. Für Werbung in den übrigen Mediengattungen - inklusive Internet - hatten die Unternehmen gerade mal 11,8% ihres Budgets übrig. Das ergab eine Studie von SevenOne Media, dem Vermarkter von ProSiebenSat.1 - die das Ergebnis erfreut haben dürfte. Besonders internationale Brands wie McDonald's (77,4%), Coca-Cola (81,4%) und Danone (97,7%) setzen vornehmlich auf TV-Werbung. Andrea Malgara, Geschäftsführer Marketing SevenOne Media, erklärt den Höhenflug der Fernsehwerbung kurz und knackig: "Fernsehwerbung ist Emotion - und Emotionen sind die wahren Entscheider."

 nk

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.