ProSiebenSat.1 stellt TV-Sendungen kostenlos ins Netz.

10.03.2008
 

Video-Attacke: ProSieben & Co. stellen Sendungen ins Netz Die TV-Kanäle ProSieben, Sat.1 und kabel eins stellen ab sofort aktuelle Folgen ausgewählter Sendungen ins Internet. Im ersten Schritt sind Eigenproduktionen der Sender auf "Sat1.de", "ProSieben.de" und "kabeleins.de" abrufbar, darunter "Ich Tarzan, du Jane!", "K11 - Kommissare im Einsatz", "Germany´s next Topmodel", "Quatsch Comedy Club" und "Jedes Kilo zählt - Eine Insel wird schlank". Weiter Formate sollen nachrücken. ProSiebenSat.1-Vorstand Marcus Englert will mit dem Angebot insbesondere jüngere Zuschauer auch zu "maxdome" locken.

Video-Attacke:

ProSieben & Co.
stellen Sendungen ins Netz

Die TV-Kanäle ProSieben, Sat.1 und kabel eins stellen ab sofort aktuelle Folgen ausgewählter Sendungen ins Internet. Im ersten Schritt sind Eigenproduktionen der Sender auf "Sat1.de", "ProSieben.de" und "kabeleins.de" abrufbar, darunter "Ich Tarzan, du Jane!", "K11 - Kommissare im Einsatz", "Germany´s next Topmodel", "Quatsch Comedy Club" und "Jedes Kilo zählt - Eine Insel wird schlank". Weiter Formate sollen nachrücken.

 

Wer also die aktuelle Folge seines Lieblings-Formats verpasst hat, kann diese innerhalb einer Woche beliebig oft als Videostream abrufen. Der Service ist kostenlos und finanziert sich durch Bewegtbild-Werbung; SevenOne Interactive vermarktet das Angebot.

 

Marcus Englert, Vorstand New Media und Diversifikation der ProSiebenSat.1 Group, hat neben einer Plattform für Werbekunden aber noch Weiteres im Sinn: Mit dem Online-Videoangebot sollen insbesondere jüngere Zuschauer an "maxdome" herangeführt werden - bei der Online-Videothek stehen alle Folgen der oben genannten Serien zum Abruf per DSL bereit, zum Teil sogar vor der TV-Ausstrahlung. Partner von ProSiebenSat.1 bei "maxdome" ist United Internet.

Marc Bartl

 

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.