Scott Woods ist von Last.fm zu Facebook gewechselt.

07.10.2009
 nk
 

Scott Woods ist von Last.fm zu Facebook gewechselt Scott Woods (Foto) ist bei Facebook ab sofort der Mann für Kontakte zu Marken und Werbungtreibende in Deutschland. Damit reagiert Facebook auf die verstärkte Nachfrage nach Kommunikation und Werbung auf Facebook. Woods kennt sich auf dem Gebiet bereits aus: Er machte zuletzt einen ähnlichen Job für Last.fm. Für die Online-Musikplattform baute er in Hamburg ein Büro für Marketing, Werbung und Geschäftsentwicklung in Deutschland und Nordeuropa auf (kress.de vom 28. März 2008). Davor war Woods bei Head of Strategic Partnership and Business Development Northern & Central Europe bei Google. Hintergrund: Facebook ist seit März 2008 mit einer deutschen Version im Markt vertreten (kress.de vom 3. März 2008). Im Mai 2008 hatte Facebook noch keine Ambitionen, einen Standort in Deutschland zu eröffnen (kress.de vom 19. Mai 2008). Die Berufung von Woods als Kontaktmann für Werbekunden ist ein erster Schritt in diese Richtung. 

Scott Woods ist von Last.fm zu Facebook gewechselt

Scott WoodsScott Woods (Foto) ist bei Facebook ab sofort der Mann für Kontakte zu Marken und Werbungtreibende in Deutschland. Damit reagiert Facebook auf die verstärkte Nachfrage nach Kommunikation und Werbung auf Facebook. Woods kennt sich auf dem Gebiet bereits aus: Er machte zuletzt einen ähnlichen Job für Last.fm. Für die Online-Musikplattform baute er in Hamburg ein Büro für Marketing, Werbung und Geschäftsentwicklung in Deutschland und Nordeuropa auf (kress.de vom 28. März 2008). Davor war Woods bei Head of Strategic Partnership and Business Development Northern & Central Europe bei Google. Hintergrund: Facebook ist seit März 2008 mit einer deutschen Version im Markt vertreten (kress.de vom 3. März 2008). Im Mai 2008 hatte Facebook noch keine Ambitionen, einen Standort in Deutschland zu eröffnen (kress.de vom 19. Mai 2008). Die Berufung von Woods als Kontaktmann für Werbekunden ist ein erster Schritt in diese Richtung.

 nk

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.