Bertelsmann plant E-Learning-Angebot scoyo.

04.04.2008
 tz
 

E-Learning mit Comics und Spielen: Bertelsmann tüftelt an scoyo Eine neue Bertelsmann-Tochter in Hamburg bereitet nach kress-Informationen ein umfassendes E-Learning-Angebot vor. Die rund 50 Mitarbeiter der scoyo GmbH entwickeln zurzeit eine Vielzahl von Online-Formaten, die Lerninhalte multimedial vermitteln und vertiefen sollen. Kinder und Jugendliche sollen beispielsweise mit Comic-Illustrationen, Info-Grafiken und flash-animierten Spielewelten ans Pauken gebracht werden. Gegründet wurde das Start-up im Mai 2007 unter dem Namen SIA - study interactive, seit August trägt es den Namen scoyo. Dem Vernehmen nach liegt das Investitionsvolumen bei 15 bis 20 Mio. Euro. Etliche Entscheidungen zur strategischen Ausrichtung bis hin zum Go sollen offenbar erst in den kommenden Wochen fallen. Geschäftsführer ist Ralf Schremper, 35, hauptamtlich Leiter der Bertelsmann-Unternehmensentwicklung.

E-Learning mit Comics und Spielen:

 

Bertelsmann tüftelt an scoyo

scoyoEine neue Bertelsmann-Tochter in Hamburg bereitet nach kress-Informationen ein umfassendes E-Learning-Angebot vor. Die rund 50 Mitarbeiter der scoyo GmbH entwickeln zurzeit eine Vielzahl von Online-Formaten, die Lerninhalte multimedial vermitteln und vertiefen sollen. Kinder und Jugendliche sollen beispielsweise mit Comic-Illustrationen, Info-Grafiken und flash-animierten Spielewelten ans Pauken gebracht werden. Gegründet wurde das Start-up im Mai 2007 unter dem Namen SIA - study interactive, seit August trägt es den Namen scoyo. Dem Vernehmen nach liegt das Investitionsvolumen bei 15 bis 20 Mio. Euro. Etliche Entscheidungen zur strategischen Ausrichtung bis hin zum endgültigen Go sollen offenbar erst in den kommenden Wochen fallen.

 

Ralf Schremper

Geschäftsführer von scoyo ist Ralf Schremper, 35 (Foto), hauptamtlich Leiter der Bertelsmann-

Unternehmensentwicklung im Stab von Vorstandschef Hartmut Ostrowski. Als Chefredakteur ist der frühere "PCgo"- und

"Bravo Screenfun"-Chef Andreas von Lepel an Bord, als Leiter Produktentwicklung seit Mitte

März Ulrich Schmid, zuletzt Geschäftsführer des Hochschul-IT-Dienstleisters Multimedia Kontor Hamburg (MMKH). Mehr über die scoyo-Pläne steht im neuen kressreport.

Torsten Zarges

 tz

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.