Frau an der Spitze: Springer macht Wiedemann zur "goFeminin"-Chefin.

15.05.2008
 nk
 

Springer kürt goFeminin-Chefin:  Wiedemann ist Alpha-Frau Doris Wiedemann (Foto), 35, ist ab sofort Geschäftsführerin von Axel Springers Frauenwebsite "goFeminin.de". Gleichzeitig bleibt sie als Verlagsleiterin New Media bei Axel Springer Mediahouse München für Frauen-, Jugend- und Musik-Websites zuständig. Mit der Doppelfunktion will Springer mögliche Synergien ausschöpfen. Bisher verantwortete die französische Muttergesellschaft auFeminin.com die deutsche Seite. Springer hält seit Oktober 2007 die Mehrheit an dem französischen Konzern (68,25%).

Springer kürt goFeminin-Chefin:

 

Wiedemann ist Alpha-Frau

Doris WiedemannDoris Wiedemann (Foto), 35, ist ab sofort Geschäftsführerin von Axel Springers Frauenwebsite "goFeminin.de". Gleichzeitig bleibt sie als Verlagsleiterin New Media bei Axel Springer Mediahouse München für Frauen-, Jugend- und Musik-Websites zuständig. Mit der Doppelfunktion will Springer mögliche Synergien ausschöpfen. Bisher verantwortete die französische Muttergesellschaft auFeminin.com die deutsche Seite. Springer hält seit Oktober 2007 die Mehrheit an dem französischen Konzern (68,25%).

 

In ihrer neuen Funktion ist Wiedemann direkt Bertrand Stephann, CEO von auFeminin.com, zugeordnet. Sie soll sich um den Ausbau des Anzeigengeschäfts und die Entwicklung spezifischer Inhalte für die deutsche Seite kümmern.

 

Wiedemann ist seit 2007 Verlagsleiterin New Media bei Springer. Davor arbeitete sie für verschiedene Online-Medien, u.a. für die Web-Angebote von ProSiebenSat.1 und als Publisher für CondéNet. Was Wiedemann mit "goFeminin.de" vorhat und warum sie sich auf die Aufgabe freut, lesen Abonnenten im aktuellen kressreport 10/2008.

Nina Kirst

 nk

Ihre Kommentare
Kopf
Kress Pro Magazin
2020/#03

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Was Deutschlands erfahrenster Medienberater Rolf-Dieter Lafrenz jetzt empfiehlt. Dazu: Was die Corona-Krise für die Medienbranche bedeutet.

Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2020/#03

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Was Deutschlands erfahrenster Medienberater Rolf-Dieter Lafrenz jetzt empfiehlt. Dazu: Was die Corona-Krise für die Medienbranche bedeutet.

Inhalt konnte nicht geladen werden.