EM.Sport Media gründet eigenen Online-Vermarkter.

28.05.2008
 nic
 

EM.Sport Media gründet eigenen Online-Vermarkter Die EM.Sport Media verkauft sich künftig selbst: Der eigene Online-Vermarkter heißt Adimplulse Media GmbH. Die neue Tochter soll Werbekunden für konzerneigene Online-Plattformen (u.a. sport1.de, sportsfreunde.de, dsf.de) sowie externe Portale (nfle.de, sport-auktion.de) finden. Schwerpunkte liegen in den Segmenten Sport, News, Entertainment und Lifestyle, außerdem will sich der Vermarkter auf die Zielgruppe Männer im Alter von 14-49 Jahren spezialisieren. Geschäftsführer ist derzeit EM.Sport Media-Vorstand Rainer Hüther, zum 1. August übernimmt Thomas Port, 43, das Ruder. Port ist derzeit noch Commercial Director Online bei SevenOne Interactive, zuvor war er auch schon fürs DSF und die Deutsche Bahn tätig. Das Team besteht aus 14 Mitarbeitern.

EM.Sport Media gründet eigenen Online-Vermarkter

Die EM.Sport Media verkauft sich künftig selbst: Der eigene Online-Vermarkter heißt Adimplulse Media GmbH. Die neue Tochter soll Werbekunden für konzerneigene Online-Plattformen (u.a. sport1.de, sportsfreunde.de, dsf.de) sowie externe Portale (nfle.de, sport-auktion.de) finden. Schwerpunkte liegen in den Segmenten Sport, News, Entertainment und Lifestyle, außerdem will sich der Vermarkter auf die Zielgruppe Männer im Alter von 14-49 Jahren spezialisieren. Geschäftsführer ist derzeit EM.Sport Media-Vorstand Rainer Hüther, zum 1. August übernimmt Thomas Port, 43, das Ruder. Port ist derzeit noch Commercial Director Online bei SevenOne Interactive, zuvor war er auch schon fürs DSF und die Deutsche Bahn tätig. Das Team besteht aus 14 Mitarbeitern.

 nic

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.