Vox plant neue Doku-Soaps für Daytime und Vorabend.

30.07.2008
 tz
 

Neue Daytime-Formate: Vox hat "Geld zu verschenken" "Wir sind um einige Illusionen ärmer, aber dafür auch um einige Erfahrungen reicher", sagte Vox-Chef Frank Hoffmann, 42 (Foto), zum Auftakt der IP-Deutschland-Roadshow in München. Die Marktanteilserwartungen der Kunden und Agenturen will er in der kommenden TV-Saison mit jeder Menge neuer Doku-Soaps in der Daytime und am Vorabend erfüllen. "Wir haben gelernt, dass weniger deskriptive Dokus gefragt sind, sondern vielmehr formatierte Reality", so Hoffmann. Zwischen 15 und 17 Uhr sollen u.a. die Vox-Eigenentwicklungen "Geld zu verschenken" und "Wie lebst du denn?" aus der Ideenschmiede von Chefredakteur Kai Sturm, 47, ran. Umbättern und weiterlesen, was Vox so plant.

Neue Daytime-Formate:

 

Vox hat "Geld zu verschenken"

Frank Hoffmann"Wir sind um einige Illusionen ärmer, aber dafür auch um einige Erfahrungen reicher", sagte Vox-Chef Frank Hoffmann, 42 (Foto), zum Auftakt der IP-Deutschland-Roadshow in München. Die Marktanteilserwartungen der Kunden und Agenturen will er in der kommenden TV-Saison mit jeder Menge neuer Doku-Soaps in der Daytime und am Vorabend erfüllen. "Wir haben gelernt, dass weniger deskriptive Dokus gefragt sind, sondern vielmehr formatierte Reality", so Hoffmann. Zwischen 15 und 17 Uhr sollen u.a. die Vox-Eigenentwicklungen "Geld zu verschenken" und "Wie lebst du denn?" aus der Ideenschmiede von Chefredakteur Kai Sturm, 47, ran. In "Geld zu verschenken", produziert von south & browse, lernen Schulklassen verschiedene unterstützungsbedürftige soziale Projekte kennen und müssen entscheiden, welches davon eine 25.000-Euro-Spende bekommen soll. In "Wie lebst du denn?", produziert von Imago TV, werden Eltern für fünf Tage in das Leben ihrer Kinder versetzt, um deren Träume besser zu verstehen.

 

Ebenfalls für den Nachmittag vorgesehen: Fünf Kandidaten, die das Zeug zum erfolgreichen Unternehmer haben, kämpfen in "selfmade" darum, wer in einer Woche die beste Geschäftsidee auf die Beine stellt. Das Format wird von Fandango produziert. MME Entertainment steuert "Die Talentsucher" bei - darin suchen etwa zwei Modelscouts eine Woche lang Kandidatinnen für ein Fotoshooting, am Ende entscheidet der Auftraggeber, wer den besseren Job gemacht hat. Für den Vorabend plant Vox unter dem Titel "Kochchampion" eine deutsche Adaption des BBC-Formats "MasterChef". Sony Pictures produziert das Hobbyköche-Casting, das acht Wochen lang als tägliches Event um 18.30 Uhr zu sehen sein wird. Am Wochenende 30./31. August starten die Doku-Soaps "Der Hundeprofi" (Encanto; Sa, 19.15 Uhr) und "Liebe mich und meine Kinder" (Granada; So, 18.15 Uhr, kress.de vom 25. Juli 2008).

 

Neben der bereits angekündigten Reality-Show "Mein Restaurant" (Granada; kress.de vom 14. Juli 2008) entsteht für die Vox-Prime-Time auch das neue Tresor-TV-Format "Der Star-Praktikant". Darin dürfen drei junge Kandidaten auf Tuchfühlung mit den oberen Zehntausend gehen, ihre Qualitäten beweisen - nur einer bekommt am Ende die ersehnte Praktikumsstelle, in der Pilotausgabe etwa beim Modedesigner Christian Audigier und seinem In-Label Ed Hardy in Los Angeles. "Mindestens nochmal so viele neue Ideen haben wir noch in der Entwicklung", ließ Hoffmann die Kunden und Mediaplaner wissen.

Torsten Zarges

 tz

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.