Der kress-Quotencheck: RTL schockt Konkurrenz mit der Mumie.

04.08.2008
 rs
 

Der kress-Quotencheck: RTL schockt Konkurrenz mit der Mumie Auch mit dem zweiten Teil des Ägyptenklamauks versetzte RTL am Sonntagabend die Mitbewerber in Angst und Schrecken: "Die Mumie kehrt zurück" drückte 2,58 Mio junge Gruselfans in ihre Polstersessel (Marktanteil: 22,9%). Das waren - man staune! - haarscharf verfehlt fast genauso viele Werberelevante wie Gesamtzuschauer (2,59 Mio) in der Vorwoche! Damals holte sich RTL mit den 1,89 Mio Jüngeren den Wochenend-Sieg (Marktanteil: 17,5%). Diesmal ist der Triumph noch furchterregender. RTLs geschickte Trittbrett-Vermarktung kurz vor dem Kinostart des neuen Mumien-Abenteuers hat sich jedenfalls gelohnt. Einen stolzen Marktanteil von 35,6% der Werberrelevanten bescherte RTL auch das Nachmittagsrennen der Formel 1: 2,35 Mio junge Motorsport-Fans fieberten beim Großen Preis von Ungarn mit. Die zuschauerstärkste Sendung am Wochenende war der durchaus sperrige "Polizeiruf 110: Rosis Baby" in der ARD. Edgar Selges und Michaela Mays vorletzten Fall bannte 6,26 Mio Gesamtzuschauer, darunter 1,63 Mio Junge, vor den Schirm (Marktanteil: 14,3%). Und leider bewahrheitet sich wieder die alte Weisheit, dass die Besten immer dann auf hören, wenn's am Rundesten läuft. Hier umblättern für alle kühle Fakten zum heißen Fernsehwochenende!

Der kress-Quotencheck:

 

RTL schockt Konkurrenz mit der Mumie

Die Mumie, Universal Studios Auch mit dem zweiten Teil des Ägyptenklamauks versetzte RTL am Sonntagabend die Mitbewerber in Angst und Schrecken: "Die Mumie kehrt zurück" drückte 2,58 Mio junge Gruselfans in ihre Polstersessel (Marktanteil: 22,9%). Das waren - man staune! - haarscharf verfehlt fast genauso viele Werberelevante wie Gesamtzuschauer (2,59 Mio) in der Vorwoche! Damals holte sich RTL mit den 1,89 Mio Jüngeren den Wochenend-Sieg (Marktanteil: 17,5%), diesmal ist der Triumph noch furchterregender. RTLs geschickte Trittbrett-Vermarktung kurz vor dem Kinostart des neuen Mumien-Abenteuers hat sich jedenfalls gelohnt. Einen stolzen Marktanteil von 35,6% der Werberrelevanten bescherte RTL auch das Nachmittagsrennen der Formel 1: 2,35 Mio junge Motorsport-Fans fieberten beim Großen Preis von Ungarn mit. Die zuschauerstärkste Sendung am Wochenende war der durchaus sperrige "Polizeiruf 110: Rosis Baby" in der ARD. Edgar Selges und Michaela Mays vorletzten Fall bannte 6,26 Mio Gesamtzuschauer, darunter 1,63 Mio Junge, vor den Schirm (Marktanteil: 14,3%). Und leider bewahrheitet sich wieder die alte Weisheit, dass die Besten immer dann auf hören, wenn's am Rundesten läuft.

 

Der Freitagabend

 

Mit humorvollen Fantasy-Stoffen ließ sich am zurückliegenden Wochenende durchaus Kasse machen: So startete etwa ProSieben am Freitagabend mit "Galaxy Quest - Planlos durchs Weltall" verheißungsvoll ins Wochenende. Die schon etwas betriebsmüde Sci-Fi-Parodie hielt auch in der sechsten Wiederholung 1,67 Mio junge Fans vor dem Schirm (Marktanteil: 18,9%). Den Tagessieg machte dem ProSieben-Film nur der RTL-Dauerbrenner "Gute Zeiten, Schleche Zeiten" mit 1,68 Mio Jüngeren (Marktanteil: 23,8%) streitig. Weniger erfreulich war der Abend für die übrigen RTL-Angebote: "Unglaublich! Die Show der Merkwürdigkeiten" schaffte es mit 1,05 Mio jungen Zuschauern gerade mal über die so symbolträchtige Mio-Hürde (Marktanteil: 12,6%). Unter Senderschnitt blieb auch "Die 90er Show" mit 14,8% jungem Marktanteil. Einen richtig schlechten Abend hatte am Freitag mal wieder Sat.1 erwischt: Cordula Stratmanns Quiz-Show "Das weiß doch jedes Kind" sieht mit jetzt nur 0,70 Mio jungen Fans und einem desaströsen Marktanteil von 8,3% einer düsteren Zukunft entgegen.

 

Über die meisten Zuschauer am Freitag durfte sich das ZDF freuen: 4,35 Mio Zuschauer, darunter aber nur 0,76 Mio Jüngere, hielten dem Krimiklassiker "Ein Fall für Zwei" die Treue. Marktanteils-Sieger am Freitag war bei den 14- bis 49-Jährigen RTL mit 13,7%, knapp vor ProSieben (13,4%) und deutlich vor Sat.1 (11,4%).

 

Der Samstagabend

 

Am Samstag die Revanche für Sat.1: Noch vor Kurzem hätte kaum jemand seine Großmutter für die rührend altmodische Zeichentrick-Reihe verwettet, jetzt sahnt Sat.1 damit plötzlich wieder ab. Ausgerechnet mit dem 28 Jahre alten Comicfilm "Asterix bei den Briten" schnappten sich die Berliner den Tagessieg. Am zuschauerschwachen Sommerabend reichten dafür 1,38 Mio junge Fans (Marktanteil: 18,2%). Den Sat.1-Überraschungserfolg komplettiert das gute Abschneiden von "Genial daneben - Die Comedy-Arena" (1,15 Mio junge Zuschauer, Marktanteil: 14,3%). Über 1,02 Mio Werberelevante durfte sich auch der Schwestersender ProSieben beim "Sommersturm" freuen. Die deutsche Kino-Produktion wetzte damit die ärgerliche Scharte aus, die "Der rote Kakadu" mit nur 0,73 Mio jungen Zuschauern dem Senderimage in der Vorwoche beschwert hatte.

 

Im zweiten Anlauf gelang auch RTL am Samstagabend ein achtbarer Filmerfolg: Die sehenswert schräge Zombie-Komödie "Shaun of the Dead" schlug um 22:25 Uhr immer noch 1,21 junge Unerschütterbare in ihren Bann. Der etwas betagte Sylvester-Stallone-Film "Daylight" lief dagegen zur Primetime mit nur 1,07 Mio jungen Zuschauern den Sender-Erwartungen hinterher (schwacher Marktanteil: 13,9%). Für eine kleine Sensation sorgte am Samstag kabel eins: Mit 0,79 Mio jungen Zuschauern und einem weit überdurchschnittlichen Marktanteil von 9,8% schaffte der Sender mit dem Klassiker "Papillon" den Tigersprung aus dem Dunkel der zweiten Reihe ins Rampenlicht. Damit stahl kabel eins vor allem Vox die Show: Hier enttäuschte die Komödie "Groupies Forever", für die sich zur Primetime nur 0,52 Mio Junge erwärmten (Marktanteil: 6,8%).

 

Die reichweitenstärkste Sendung lief auch am Samstag im ZDF: 4,53 Mio Zuschauer wollten "Stubbe - Von Fall zu Fall" sehen" - darunter 0,73 Mio Jüngere (Marktanteil: 9,7%). Mit 13,3% hatte RTL die besten Tagesmarktanteile unter den 14- bis 49-Jährigen, gefolgt von ProSieben (11,7%) und Sat.1 (11,0%).

 

Der Sonntagabend

 

Schließlich der Sonntag: Neben den bereits Erwähnten gelang ProSieben mit dem Actionfilm "The Rock - Fels der Entscheidung" wieder einmal ein achtbarer Erfolg. 1,82 Mio junge Zuschauer sorgten für einen prächtigen Marktanteil von 16,1%. Einen noch höheren Marktanteil von 16,3% war dann sogar dem 22:35-Film "Ong-Bak: Wächter des Tempels" beschert. Über einen ganz respektablen Start der neuen Dokusoap "Gräfin gesucht" darf sich Sat.1 freuen: 1,06 Mio junge Zuschauer sorgten am Vorabend für einen Marktanteil von 12,9% - beachtlich, aber nicht berauschend! Als verlässlicher Quotenlieferant erwies sich für Sat.1 zudem erneut die US-Serie "Navy CIS" mit 1,20 Mio jungen Fans in der Primetime. Fast 200.000 Zuschauer abgeben musste dagegen "Das perfekte Promi-Dinner" auf Vox. Diesmal sorgten 0,83 Mio junge Zuschauer für einen vergleichsweise schwachen Marktanteil von 7,3%.

 

Die höchsten Tagesmarktanteile fuhr - dank Mumien-Horror und Formel 1 - am Sonntag RTL ein: Mit 17,6% deplatzierten die Kölner die Konkurrenz. ProSieben kam auf 12,1%, Sat. 1 nur auf 9,4%.

 

Rupert Sommer

 

 rs

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.