Relaunch nach 4 Jahren: Revolutiönchen auf "heise online".

12.08.2008
 cl
 

Relaunch nach 4 Jahren:  Revolutiönchen auf "heise online" Die IT-Seite "heise online" erstrahlt nach gefühlter und tatsächlicher Ewigkeit in neuem Design. Den letzten Relaunch gab es Anfang 2004. Jedoch gingen die Web-Designer behutsam ans Werk. Nach wie vor beherrschen die Farben Grau und Blau das Gesamtbild. Statt 3 Spalten gibt es nun 2: Eine für Nachrichten, eine für weiterführende Angebote auf "heise online". Nachrichten werden nicht länger nur in chronologischer Reihenfolge präsentiert: 3 Nachrichten kann die Redaktion als Topmeldung hervorheben, darunter geht es dann wieder chronologisch zu. "Auf diese Weise kann die Redaktion Schwerpunkte in der Berichterstattung setzen", so Chefredakteur Christian Persson. Wieso man der Seite zu Leibe rückte und Bilder der gelungenen Renovierung gibt es nach dem Umblättern!

Relaunch nach 4 Jahren:

 

Revolutiönchen auf "heise online"

Die IT-Seite "heise online" erstrahlt nach gefühlter und tatsächlicher Ewigkeit in neuem Design. Den letzten Relaunch gab es Anfang 2004. Jedoch gingen die Web-Designer behutsam ans Werk. Nach wie vor beherrschen die Farben Grau und Blau das Gesamtbild. Statt 3 Spalten gibt es nun 2: Eine für Nachrichten, eine für weiterführende Angebote auf "heise online". Nachrichten werden nicht länger nur in chronologischer Reihenfolge präsentiert: 3 Nachrichten kann die Redaktion als Topmeldung hervorheben, darunter geht es dann wieder chronologisch zu. "Auf diese Weise kann die Redaktion Schwerpunkte in der Berichterstattung setzen", so Chefredakteur Christian Persson.

 

Relaunch als Nebeneffekt

 

 

 

Ziel sei nicht in erster Linie der optische Relaunch der Seite gewesen, erklärt der stellvertretende Chefredakteur Jürgen Kuri gegenüber kress. Den Ausschlag habe der überfrachtete Code gegeben. Es habe sich dabei angeboten, auch gleich optisch Hand anzulegen. In den nächsten Monaten will man sich die Angeboten von "c't" und "c't-TV" vornehmen, so Kuri. Die Zeitschrift "c't" erscheint wie das "iX Magazin", "Technology Review" und "Telepolis" im Heise Zeitschriftenverlag.

 

Zurückhaltung pur

 

Angenehm fällt auf, dass "heise online" ohne die Spielereien des Web 2.0 aus der Frischzellenkur zurückkehrt - nicht bloggiger, keine Community-Elemente und kein erzwungener Bewegtbild-Content. Neue Funktionen sucht man vergebens. Vorhandene sind dagegen prominenter platziert, beispielsweise der Preisvergleich. Mit seiner chronologischen Nachrichtenpräsentation war die Seite auch vor dem Facelift schon eine Art Blog. Und eine eifrig kommentierende Nutzerschaft gab es bislang schon. Diese ist auch geteilter Meinung über das neue Layout. Aber so war das bestimmt auch damals, vor 4 Jahren beim letzten Relaunch.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(Zu den Fotos: oben neu, unten alt)

 

Die Sales-Abteilung bietet bis zum 31. August Einführungsrabatte. Auf Wallpaper- oder Skyscraper-Werbung auf der Homepage oder den 7-Tages-News gibt es 50% Preisnachlass.

Christian Lohmüller

 cl

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.