WDR doktert an Radiowellen WDR 3 und WDR 5 rum.

20.08.2008
 nic
 

WDR doktert an Radiowellen WDR 3 und WDR 5 rum Der Westdeutsche Rundfunk (WDR) reformiert seine Radioprogramme WDR 3 und WDR 5. Beide sollen sich künftig besser ergänzen, dafür habe man zahlreiche neue Sendungen entwickelt, so WDR-Hörfunkdirektor Wolfgang Schmitz (Foto). Das musiklastige Kulturangebot WDR 3 bekommt einen komplett neuen Nachmittag und ein frisches Jazz-Profil am Abend. Neu sind u.a. die Formate "WDR TonArt" (klassische Musik) und "WDR 3 Passagen" (Klassik + Literatur- und Kulturinfos). WDR 5 dagegen soll sein Profil als infolastiges Wortprogramm stärken: Die Sendung "Politikum" soll Platz für kritische Töne schaffen, bei "Eine kurze Geschichte von..." stellt die Redaktion NRW-Köpfe vor, in dem Format "Bücher" geht's erwartungsgemäß um Literatur.

WDR doktert an Radiowellen WDR 3 und WDR 5 rum

Der Westdeutsche Rundfunk (WDR) reformiert seine Radioprogramme WDR 3 und WDR 5. Beide sollen sich künftig besser ergänzen, dafür habe man zahlreiche neue Sendungen entwickelt, so WDR-Hörfunkdirektor Wolfgang Schmitz (Foto). Das musiklastige Kulturangebot WDR 3 bekommt einen komplett neuen Nachmittag und ein frisches Jazz-Profil am Abend. Neu sind u.a. die Formate "WDR TonArt" (klassische Musik) und "WDR 3 Passagen" (Klassik + Literatur- und Kulturinfos). WDR 5 dagegen soll sein Profil als infolastiges Wortprogramm stärken: Die Sendung "Politikum" soll Platz für kritische Töne schaffen, bei "Eine kurze Geschichte von..." stellt die Redaktion NRW-Köpfe vor, in dem Format "Bücher" geht's erwartungsgemäß um Literatur.

 nic

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.