Gamecity Hamburg lädt zum Gipfeltreffen mit Werbern ein.

29.08.2008
 

Gamecity Hamburg lädt zum Gipfeltreffen mit Werbern ein Computerspiele begeistern inzwischen nicht mehr nur junge Männer. Zunehmend haben auch Frauen und ältere Menschen sie als alltägliche Freizeitbeschäftigung entdeckt. Damit werden Spiele für die Werbeindustrie immer mehr zu einem Wirtschaftsfaktor. Wie sich um Games Marketingkonzepte stricken lassen, wird am 9. September 2008 im Völkerkundemuseum (Foto) an der Rothenbaumchaussee 64 in Hamburg präsentiert. Dort veranstaltet die Gamecity Hamburg zusammen mit der Agentur GAN Game Ad Net GmbH das erste Gipfeltreffen zwischen der Werbewirtschaft und der Computerspiele-Industrie - den Gamecity Ad Summit. Eröffnet wird die Veranstaltung (17.30 bis 23 Uhr) durch die OMG 4CE GmbH. Die Hamburger Agentur stellt den Markt aus der Perspektive der Werbeindustrie dar. Im Hauptteil stehen drei Fälle aus der Praxis auf dem Programm: nexxter game advertising berichtet über Werbung in Games zu TV-Formaten. IGA Worldwide zeigt als Dienstleister für In-Game-Advertising Anwendungsbeispiele, und Turtle Entertainment, Betreiber der weltweiten Electronic Sports League (ESL), präsentiert eSport als Marketing-Instrument. Zum Schluss stellt ein Vertreter der Medienpartner kress und Gamesmarkt den Spielemarkt aus seiner Perspektive vor. Anmeldungen für den Gamecity Ad Summit sind per E-Mail unter Angabe der vollständigen Kontaktdaten an anmeldung@gamecity-hamburg.de möglich. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Gamecity Hamburg lädt zum Gipfeltreffen mit Werbern ein

Computerspiele begeistern inzwischen nicht mehr nur junge Männer. Zunehmend haben auch Frauen und ältere Menschen sie als alltägliche Freizeitbeschäftigung entdeckt. Damit werden Spiele für die Werbeindustrie immer mehr zu einem Wirtschaftsfaktor. Wie sich um Games Marketingkonzepte stricken lassen, wird am 9. September 2008 im Völkerkundemuseum (Foto) an der Rothenbaumchaussee 64 in Hamburg präsentiert. Dort veranstaltet die Gamecity Hamburg zusammen mit der Agentur GAN Game Ad Net GmbH das erste Gipfeltreffen zwischen der Werbewirtschaft und der Computerspiele-Industrie - den Gamecity Ad Summit. Eröffnet wird die Veranstaltung (17.30 bis 23 Uhr) durch die OMG 4CE GmbH. Die Hamburger Agentur stellt den Markt aus der Perspektive der Werbeindustrie dar. Im Hauptteil stehen drei Fälle aus der Praxis auf dem Programm: nexxter game advertising berichtet über Werbung in Games zu TV-Formaten. IGA Worldwide zeigt als Dienstleister für In-Game-Advertising Anwendungsbeispiele, und Turtle Entertainment, Betreiber der weltweiten Electronic Sports League (ESL), präsentiert eSport als Marketing-Instrument. Zum Schluss stellt ein Vertreter der Medienpartner kress und Gamesmarkt den Spielemarkt aus seiner Perspektive vor. Anmeldungen für den Gamecity Ad Summit sind per E-Mail unter Angabe der vollständigen Kontaktdaten an anmeldung@gamecity-hamburg.de möglich. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2020/#01

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Madsack-Chef Thomas Düffert sagt, wie er in den kommenden drei Jahren im Zeitungsgeschäft wachsen will. Dazu: Die vier Trends im US-Mediengeschäft -Digitale Abos von Zeitungen und Video-Streaming wachsen, das Werbegeschäft ist stabil.

Inhalt konnte nicht geladen werden.