RBB: Nothelle soll bimediale Programmdirektion leiten.

28.10.2008
 nk
 

RBB: Nothelle soll neue TV- und Radio-Programmdirektion leiten Der Rundfunk Berlin Brandenburg (RBB) führt die Fernseh- und Hörfunkdirektion in einer bimedialen Programmdirektion zusammen. Als Programmdirektorin hat Intendantin Dagmer Reim Claudia Nothelle (Foto), 44, vorgeschlagen. Die Wahl findet am 6. November auf der Sitzung des Rundfunkrates statt. Die Amtszeit beginnt am 1. Mai 2009 und dauert fünf Jahre. Nothelle ist derzeit Fernsehdirektorin und Chefredakteurin des RBB. Stellvertretender Programmdirektor soll Christoph Singelnstein, 53, werden, bislang Hörfunkdirektor und Chefredakteur von Antenne Brandenburg. Die Chefredaktion des Radioprogramms übernimmt dann Petra Hansel, 53, bisher Singelnsteins Stellvertreterin.

 

RBB: Nothelle soll neue TV- und Radio-Programmdirektion leiten

 

Claudia NothelleDer Rundfunk Berlin Brandenburg (RBB) führt die Fernseh- und Hörfunkdirektion in einer bimedialen Programmdirektion zusammen. Als Programmdirektorin hat Intendantin Dagmer Reim Claudia Nothelle (Foto), 44, vorgeschlagen. Die Wahl findet am 6. November auf der Sitzung des Rundfunkrates statt. Die Amtszeit beginnt am 1. Mai 2009 und dauert fünf Jahre. Nothelle ist derzeit Fernsehdirektorin und Chefredakteurin des RBB. Stellvertretender Programmdirektor soll Christoph Singelnstein, 53, werden, bislang Hörfunkdirektor und Chefredakteur von Antenne Brandenburg. Die Chefredaktion des Radioprogramms übernimmt dann Petra Hansel, 53, bisher Singelnsteins Stellvertreterin.

 nk

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.