Bundesliga-TV: Kirch gibt auf.

05.11.2008
 nic
 

Bundesliga-TV: Kirch gibt auf Leo Kirchs Sportrechte-Firma Sirius Sportmedia verabschiedet sich offenbar von Medienrechten für die Bundesliga. "Wir haben gegenwärtig keine Pläne zu bieten", sagte ein Sirius-Sprecher der "Süddeutschen Zeitung" (Mittwochsausgabe). Man wolle sich künftig auf andere Geschäftsfelder konzentrieren. Am Montag hatte der "Focus" noch verkündet, Sirius wolle für mehrere der 37 Verwertungspakete der DFL (kress.de vom 31. Oktober 2008) bieten. Kürzlich ging Sirius ein Mrd-Deal flöten: Die DFL kündigte die Vermarktungsverträge mit dem Kirch-Unternehmen, weil das Kartellamt mit seinen Vorgaben der geplanten Zusammenarbeit die Grundlage entzogen hatte (kress.de vom 25. September 2008).

Bundesliga-TV: Kirch gibt auf

Leo Kirchs Sportrechte-Firma Sirius Sportmedia verabschiedet sich offenbar von Medienrechten für die Bundesliga. "Wir haben gegenwärtig keine Pläne zu bieten", sagte ein Sirius-Sprecher der "Süddeutschen Zeitung" (Mittwochsausgabe). Man wolle sich künftig auf andere Geschäftsfelder konzentrieren. Am Montag hatte der "Focus" noch verkündet, Sirius wolle für mehrere der 37 Verwertungspakete der DFL (kress.de vom 31. Oktober 2008) bieten. Kürzlich ging Sirius ein Mrd-Deal flöten: Die DFL kündigte die Vermarktungsverträge mit dem Kirch-Unternehmen, weil das Kartellamt mit seinen Vorgaben der geplanten Zusammenarbeit die Grundlage entzogen hatte (kress.de vom 25. September 2008).

 nic

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.